Handels- und steuerrechtlich-konforme Verfahrensdokumentation

Mit den neuen Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) vom 28. November 2019 wurden die bestehenden GoBD (BMF-Schreiben vom 14. November 2014) in Teilbereichen konkretisiert. Die neuen GoBD schaffen Klarheit und enthalten für bestimmte Praxisfälle (u. a. mobiles Scannen mit dem Smartphone) entsprechende Erleichterungen.

Eine Verfahrensdokumentation gemäß den GoBD ist weiterhin Pflicht!

Die Verfahrensdokumentation besteht i. d. R. aus nachfolgenden Bestandteilen:

  • Allgemeine Beschreibung
  • Anwenderdokumentation
  • Technische Systemdokumentation
  • Betriebsdokumentation

Im Rahmen einer möglichen Betriebsprüfung ist die Verfahrensdokumentation ein wesentlicher Bestandteil!

Planen Sie digitalisierte Belege bzw. Handelsbriefe (u. a. Eingangsrechnungen), die originär in Papierform eingegangen sind, zu vernichten?

Wir unterstützen Sie bei der ordnungsgemäßen Umsetzung unter Berücksichtigung handels- und steuerrechtlicher Anforderungen!